Schade, viel Pech beim Heimdebut Rehberg – Raabs 1:4 (1:2)

Schade, viel Pech beim Heimdebut
Rehberg - Raabs 1:4 (1:2)

Tor: Marcel Haslinger (6.)

Gut vorbereitet und voller Selbstvertrauen ging unser Team nach dem Spiel in Echsenbach in das Match gegen Aufsteiger Raabs. Das merkte man auch rasch.
Einen Einwurf verlängert Patrick Klaffl aufs Tor, Keeper Kucirek kann nur kurz abwehren, Haslinger ist da und stellt auf 1:0. Die Zuschauer sahen ein gutes Match, bei dem wir eigentlich alles unter Kontrolle hatten.
Die Gäste hatten dann das ganze Glück des Tages auf ihrer Seite.
Bei einem weiten Pass eilt Keeper Christian Zwirner aus seinem Kasten, versucht den Ball außerhalb des Strafraumes mit dem Kopf zu klären. Die Kugel verspringt sich aber, reflexartig greift er mit der Hand zu...Torchancenverhinderung = Rot. Verteidiger Thorsten Bischof wird geopfert, muss für Keeper Philipp Aigner vom Feld. Es kommt nun ganz schlimm. Die Mauer steht schlecht, der Freistoß zischt an ihr vorbei ins Netz 1:1 (26.)
Unsere Versuche das Spiel nun auch in Unterzahl zu beruhigen und zu kontrollieren bekommen noch vor der Pause den nächsten Dämpfer.
Repa schlenzt eine Flanke hoch in den Strafraum, Philipp Aigner stürzt aus dem Tor, verschätzt sich aber gewaltig und Raabs Legionär Fischer muss nur mehr danke sagen.
Auch in Unterzahl versuchen wir den Ausgleich zu erzielen, besonders die rechte Seite über Emanuel Faltl und Dominik Aigner treibt das Spiel immer wieder an. Ein katastrophaler Passfehler für zur Entscheidung, Martin Repa zeigt seine Landesliga Erfahrung und netzt trocken ein (56.). Trainer Günter Öhlzelt gibt sich aber nicht geschlagen, will mit einem Doppeltausch neue Impulse setzen, die Mannschaft nochmals aufrütteln. Daniel Molnar und Bertan Özaslan sollen neuen wind bringen. Tun sie auch, aber die Chancen bleiben ungenutzt. Rene Havlik verfehlt das Tor mit einem Kopfball denkbar knapp, auch Marcel Haslinger bringt das Leder nicht am Keeper vorbei. Vom Auswurf weg kombinierten die Gäste klug und schnell, schießen auch noch Tor Nr 4. (83.)
Wir haben und gefühlt, als wäre alles Pech der Welt über uns an diesem Tag hereingebrochen. Vielleicht ist es schon jetzt aufgebraucht.

Bilderstrecke betrachten

Reserve steckt Rückstand weg

Rehberg - Raabs 3:1 (0:0)
Tore: Michael Stoll (69.), Bernd Baldrian (70.), Georg Mandlbauer (84.)

Die Gäste treten sehr defensiv auf, unsere Mannschaft versucht mit sicheren Kombinationen die Kontrolle über das Match zu bekommen. Einige Chancen lässt man liegen, Philipp Aigner muss aber auch seine ganze Kunst aufbieten um ein Gegentor zu verhindern.
Nach knapp einer Stunde überraschen die Gäste unsere Hintermannschaft und gehen in Führung. Dieser Zustand hält nicht lange, ein Doppelschlag dreht das Match. Georg Mandlbauer setzt den Schlusspunkt.

Patronanz und Ballspende: Cafe „Das Rehberg" Karl Tiefenbacher
VIP Wein: Josef & Philipp Bründlmayer, Grunddorf
Geschenkkorb: Andreas Amsüß

Am Freitag geht's zum nächsten Aufsteiger nach Traismauer, wo es ein Wiedersehen mit David Sedlar und Martin Wedlich geben wird.
Beginn Res 18 Uhr, Kampfmannschaft 20 Uhr